Mein erster Besuch in einem Sterne Restaurant – Jante 1 Michelin Stern. Festgehalten mit meiner Fuji x100f

Vor zwei Wochen hatte ich das Vergnügen das erste Mal Gast in einem Sterne Restaurant zu sein. Das Jante in Hannover unter der Leitung von Tony Hohlfeld erkochte sich bereits 2015 einen Stern und konnte diesen bis heute halten.

Insgesamt wurden uns 10 Gänge serviert. Drei davon waren Grüße aus der Küche. Anschließend folgten in angenehm getimten Abständen die jeweiligen Gänge. Die Küche vom Jante empfand ich als saisonal, regional und aromatisch. Was mir auffiel, waren die ständigen geschmacklichen Kontraste die sich optisch und geschmacklich auf unseren Tellern widerspiegelten. Der Service war gut aber nicht überragend.

Die Sommelier den ich sonst als eher zurückhaltend und ruhig kennengelernt hatte, erwies sich im Jante als das genaue Gegenteil. Unser weiblicher Sommelier war sehr präsent am Tisch und nahm viel Raum ein. Während Sie den Wein entkorkte, redete sie ein wenig mit uns und erklärte den Wein. Was ich zuvor noch nie gesehen hatte, zeigte sich mir nach dem entkorken der Flasche.Die Sommelier goss zunächst sich selber einen kleinen Schluck ein, kostete diesen, bevor sie uns einschenkte. Einen Sommelier, der vor den Gästen den bereits bezahlten Wein probierte hatte, ich vorher so noch nicht gesehen. Ich empfand dies allerdings nicht als gut oder schlecht, es war einfach nur amüsant und ungewöhnlich.

Im Großen und Ganzen kann ich sagen, dass wir einen sehr schönen Abend im Jante hatten. Das Essen war sehr außergewöhnlich und lecker, das Ambiente war warm und einladend, die Musiklautstärke war genau richtig und wir hatten viel Spaß. Hätte ich mir so meinen ersten Besuch in einem Sterne Restaurant vorgestellt? – Ich weiß es nicht, ich glaube ich brächte noch einen weiteren Besuch in einem ähnlichen Restaurant um vergleichen zu können, wie ich für mich Sterne-Küche definiere und sowohl optisch als auch visuell wahrnehme. Ich persönlich kann das Jante absolut empfehlen. Der Preis mit 100€ pro Menü ist nicht zu teuer gemessen an der Qualität des Essens und dem Gesamtergebnis. Man sollte es auf jeden Fall mal selbst erlebt haben.

Ein kurzes Fazit zu unserem Abend im Jante in Zahlen und Punkte:

Essen: 8,5/10
Wein: 9/10
Service: 8/10
Ambiente: 9/10
Branding: 9/10
Preis/Leistung: 8,5/10

Und hier einmal meine Bilder vom Abend:

Als Fotograf Hannover bin ich bei vielen Events und Veranstaltungen unterwegs und fotografiere für renommierte Verlage und Business Kunden. Weitere Fotoreportagen und Foto-Projekte findet ihr in meinem Portfolio unter www.filipp-roma.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.